Heimatverein Prieros e. V.
                                 Vergiss denAlltag - Erlebe die Natur

Ein herzliches Willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben!

Es begrüßt Sie der Heimatverein Prieros e.V. - Einheimische und Gäste finden hier Informationen zu Prieros, seiner Geschichte und Gegenwart. Vereinsmitglieder sehen hier, wo und wann ihre Unterstützung gefragt ist.

Der Heimatverein fördert im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv ein landschaftlich und ästhetisch ansprechendes Dorfbild. Einen besonderen Schatz stellt dabei das Heimathaus dar. Dessen Pflege und Erhalt liegen dem Verein am Herzen, deshalb engagiert er sich in Abstimmung mit der Gemeinde Heidesee als Träger des  Hauses auf unterschiedliche Weise.
Die Zusammenarbeit mit den anderen im Ort oder in Heidesee ansässigen Vereinen spielt eine wichtige Rolle, wird doch dadurch der Zusammenhalt im Ort gestärkt und ein gegenseitiges Bewusstsein für Kultur und Geschichte geschaffen und erhalten, somit das Heimatgefühl und die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit Prieros und Heidesee gefördert.

2. Heideseer Herbstpartie

Die Gemeinde Heidesee hat am 12.9.2021 gezeigt, was sie zu bieten hat. Von Ökolandbau bis Bioenergie, gespickt mit Kräutern, kulinarischen, historischen und weiteren durchaus zukunftsträchtigen Angeboten rund um die Bildung. Man kann sagen, für jeden war etwas dabei, vielleicht auch nur, um die Neugier zu befrieidigen. Zahlreiche Mitglieder des Heimatvereins Prieros e.V. beteiligten sich am Angebot rund um das Prieroser Heimathaus, dieses Mal mit Heidesee-Quiz und Stärkung am Wegesrand für die zahlreichen vor allem per Rad teilnehmenden Besucher. Danke für das Engagement zwischen Heimathaisfest und Jahreshauptversammlung!

Mal eben gratuliert

Regelmäßig und auch gerne untermalen einige Mitglieder des Fuchsbaus unsere Feste mit selbstkomponierten Stücken. Nun konnte eine Delegation des Heimatvereins einen Gegenbesuch abstatten. Denn immerhin seit 20 Jahren treiben die Füchse ihr "Unwesen" in den Wäldern zwischen Prieros und Kolberg, entsprechend war dieser Besuch längst überfällig.


DANKE - dem Wettergott, den Helfern, den Besuchern

Wir können uns nur noch bedanken für die guten Umstände, die zu einem Gelingen des Heimathausfestes in diesem Jahr beigetragen haben. Mithilfe der Hygieneregelungen können wir nun mit Bestimmtheit sagen, dass gut 900 Menschen das Fest in irgendeiner Rolle (Veranstalter, Aussteller, Gast) am 29. August besucht haben. Eine Zahl, mit der wir einfach nicht gerechnet haben. Entsprechend war die Planung ausgefallen - auch bedingt durch die stetig schlechte Wettervorhersage und den Fallzahlen - gingen unsere Vorräte zuneige.  Während uns das für die Leerausgegangenen leid tut, sind wir doch auch froh, keine Reste gemacht zu haben. Noch bei Regen sind die Schlepperfreunde der Schiefen Furche, ähnlich wie am sonnigen Samstag zur Probe, mit dem frischrenovierten Mini-Heimathaus im Gepäck durch's Dorf gezogen, um Werbung zu machen.

So ziemlich genau mit deren Zieleinlauf an der Dorfaue, nahm das Wetter überraschend gute Gestalt an.

Die Trödler und Händler bestückten ihre Stände, das Maxi-Heimathaus öffnete seine Türen, die Gäste kamen - der Trubel startete. Neben Verkauf gab es auch Unterhaltung in Form von diversen Spielen - unser neues Heidesee-Quiz erfreute sich regen Zulaufs. Alles in allem war dieses erste Fest in 2021 ein guter Test für den 12. September - dem Tag der 2. Heideseer Herbstpartie.

Natürlich sind wir auch wieder dabei, etwas kleiner, aber nicht weniger optimistisch für ein gutes Gelingen. Beginn ist dann um 11 Uhr.


2. Heideseer Vereinsforum

Am 21. August beteiligten wir uns am 2. Heideseer Vereinsforum mit der 1. Ausgabe des Heideseequiz: 50 Bilder sollten dem Ort ihrer Aufnahme zugeordnet werden. Keine einfache Aufgabe und daher vielleicht ein Anreiz, sich in der Nachbarschaft umzuschauen?  Zum Forum: leider entpuppte es sich nicht als der Besuchermagnet, den man sich gewünscht hätte. Andererseits hatten so die Vereinsaktiven Gelegenheit zum Austausch.


Der Heimatverein gratuliert dem SV Prieros

Seit 22 Jahren sorgt der SV Prieros dafür, dass sich bewegt wird über die Ortsgrenzen hinaus. Stetig gewachsen, immer offen für neues, sind nun kanpp 360 Frauen und Männer im Verein gemeldett. Da jetzt endlich die Feier stattfand, gratuieren auch wir offiziell.


Neues T-Team für Heidesee mit Sitz in Prieros

Gastgeber Björn Langer mit Lothar Ganske, Heike Nedo, Markus Jeschar sowie Knut Düntz und Ilona Wedel (v.l.n.r.) am Eingang des Museums im Heimathaus Prieros

Nach mehr als einem Jahr Improvisation aufgrund von Corona und dem plötzlichen Tod von Carmen Knop wurden die Tourismusstellen in Heidesee von der Gemeinde nun neu besetzt. Markus Jeschar wird die Nachfolge von Georg Schäfer als Heideseer Tourismusbeauftragter antreten, und Heike Nedo das denkwürdige Heimathaus-Museum mit Leben füllen. Eine Delegation des Heimatvereins ist der Einladung zum Kennenlernen von Bürgermeister Björn Langner gefolgt und so konnten über gut eine Stunde erste Eindrücke, Wünsche und Ideen ausgetauscht werden. Die größte Neuerung sind wohl die Öffnungszeiten, die entsprechend des Bedarfs ausgerichtet wurden. So haben Besucher nun nicht nur mittwochs und samstags die Gelegenheit, sich in der Tourist-Information fachkundig informieren zu lassen. Aber es wurde im Gespräch auch betont, dass das Augenmerk nicht nur auf Prieros liegt, sondern vielmehr auf Heidesee. Da der Heimatverein Prieros sich gerne mit Gleichgesinnten aus anderen Ortsteilen austauschen würde, aber dies bisher von mäßigem Erfolg gewesen ist, sollte hier doch etwas möglich sein. Wir sind gespannt und offen für vieles.


Gute Zeichen . . .

Es entwickelt sich etwas an der Dorfaue - in den ehemaligen Räumen der Sparkasse wird zurzeit fleißig gewerkelt und umgestaltet. Das alles mit Ziel, im Sommer das Lindeneck Café zu eröffnen. Am Prieroser Hafen werden Gäste und Einheimisch dank Lucà de Luxe - Manufaktur für Festtagstorten - wieder einen Ort haben, wo sie bei Kaffee und Kuchen einfach mal sein können.

Und ein paar Häuser weiter laufen die Vorbereitungen zur Eröffnung der Seniorenresidenz "Lehnschulzenhaus" der Firma Curata am 1. April 2021 - ein Jahr und mehrere Monate nach dem ursprünglichen Termin im November 2019 aus bekannten Gründen. Wir wünschen den Bewohnern, dass die Schäden restlos behoben werden konnten und dass sie nunmehr eine möglichst angenehme Zeit in Prieros verbringen können. Einzug soll ab dem 15. April erfolgen, 36 Anmeldungen lagen (Stand 30.3.) vor. Der Sommer wird spannend, wenn der Frühling erst einmal geschafft ist. AKTUELL: Der Einzug der ersten Bewohner verzögert sich, Maßnahmen müssen noch abgeschlossen werden. (Stand 23. April). Stand Juli: die ersten Gäste haben Einzug gehalten und eine Delegation des Heimatvereins hat sich bereits auf Einladung vorstellen dürfen. Die Seniorenresidenz ist geöffnet.

Hier finden Sie Anschluß - Service für Gäste und Einheimische

Seit Mitte März verfügt auch Prieros über einen offiziellen WiFi-Spot am T-Zentrum Prieros in der Prieroser Dorfstraße. Praktisch gelegen am Dahme-Radweg und in der Nähe der Parkplätze können nun Funklochbetroffene und andere ihr Wissen um Attraktionen, Gaststätten (ja, auch die werden wieder öffnen irgendwann), Routen und sonstiges erweitern.

Ein kleines Schild neben der Tür zur Informationsstelle weist den kostenfreien Weg in die wunderbare Welt des Internets



Auch im Juli 2021 hoffen wir noch immer auf  eine baldige Wiederaufnahme der Spielenachmittage

Geselliger Nachmittag beim KartenspielGeselliger Nachmittag beim Kartenspiel

Jeden 2. Mittwoch (im T-Zentrum) wird in lockere Runde gespielt. Eine Mitgliedschaft im Heimatverein ist KEINE Voraussetzung für die Teilnahme. Lothar Ganske ist für den Heimatverein der Organisator des Nachmittags, aber Spiele, Getränke und Naschwerk sollten die Spielen-Wollenden bitte selbst mitbringen. Weiteres kann unter 033768/20532 mit Lothar direkt geklärt werden. 


Der Heimatverein Prieros e.V. möchte in die Geschichte einsteigen: Was macht die Prieroser aus, wo stammen sie her, was hat sie geprägt? Wenn Sie Ihre Geschichte beisteuern möchten, kontaktieren Sie uns. Ihre Daten werden nur zum Zwecke der Antwort und nur in diesem Zusammenhang genutzt. Auch Stand-Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen sind hier möglich.